WM 2010: Public Viewing im Test // Teil IV: Essen, Piccinno’s

6. Juli 2010

Essen-Borbeck, Piccinno’s (Borbecker Platz 4 – am alten Markt -, Essen)

Symbolfoto - Das Piccinno's aus Youtube-Sicht

  • Platzangebot: Lange Theke, viele Hocker. Ca. 30 weitere Sitzplätze. Auch aus der zweiten und dritten Reihe hat man einen guten Blick auf die große Leinwand und die (etwas kleinen) LCDs. Bei gutem Wetter steht auch ein großer Fernseher auf der Terrasse (ca. 50 Plätze).
  • Bierpreis: 0,2l Stauder, 1,40€ // 3,50€ für ein Weissbier.
  • Stimmung: Wenn Italien erfolgreicher gewesen wäre, hätte es wohl Freibier gegeben! Ansonsten ist hier von der F-Jugend bis zu den Altherren alles vertreten, was Spaß am Rudelgucken hat.
  • „Fouls“: Italien war nicht sonderlich erfolgreich.
  • Fazit: Das Piccinno’s ist ein heimatnaher Anlaufpunkt für alle Borbecker Bundestrainer, die Lust auf einen geselligen Abend und den ein oder anderen Caipi haben!
Be Sociable, Share!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben