Archiv für das Tag 'Radio Hafenstraße'

Demo-Tipp zum Wochenende: Neues Stadion – Jetzt!

16. März 2010


RWE Fans wollen nicht länger wegsehen und schweigen.
Deswegen wird es am 20. März 2010 eine Fandemo, vom Willy-Brandt-Platz am Essener Hauptbahnhof startend, geben…

Die Faninitiative Essen ruft alle RWE-Fans auf, am 20. März 2010 um 10:00 Uhr auf dem Willy-Brandt Platz am Essener Hauptahnhof zu erscheinen, um GEMEINSAM UND FRIEDLICH, für das neue Stadion zu demonstrieren.  www.faninitiative-essen.de

UPDATE:

Auch DERWESTEN.de berichtet über die Demo.

Live Sex auf Radio Hafenstraße

21. Oktober 2009

Ausführliche Ausschnitte aus der Radio Hafenstraße-Reportage vom Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen II:

Uuuuuuuuuh!!!!

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!!

Ey! Ey! Eeeeeyyyyyyyy!!!!

JAAAAAAAAAAAA!!!!

UUUUUUUUuuuuuuuuuuh!!!!!

Eyyyyyyyyyy!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da krich ich echt n Hörsturz oder sonns wat, wenn die Alte immer ins Mikro stöhnt, anstatt dem interessierten Hörer zu beschreiben, wat da grad auffem Platz passiert is. Geht gar nich!

RWE-Wiki

13. Juni 2009

RWE-Wiki Logo

Die Jungs (& Mädels) von Radio Hafenstrasse haben mal wieder ein neues Projekt an den Start gebracht. Das RWE-Wiki. Die Datenbank soll nach und nach wachsen und hoffentlich irgendwann zu einem riesigen RWE-Fundus werden. Spieler, Trainer, Fans, besondere Personen & Ereignisse und und und…

…da kommen wir alle wieder ins Spiel. Der Erfolg solcher Projekte steht und fällt immer mit dem Engagement der Leser. Wer von euch also über ein solides RWE-Wissen verfügt, möge es der Allgemeinheit zugänglich machen!

Auswärtsspiel am Radio

22. März 2009

Freitag, 20. März 2009, 19 Uhr: Eintracht Trier – Rot-Weiss Essen

1:1 (0:1)

Mit bemerkenswerter Gleichgültigkeit verfolgten wir am Freitagabend die Liveberichterstattung von Radio Hafenstraße.
Am Ende waren wir mal wieder froh, nicht nach Trier gefahren zu sein. Da trinkt man sich lieber mit Bier an den Abend heran, damit die Stimmung für die anstehende Geburtstagsparty von unserem Freund nicht ganz den Bach runter geht.

Früher war das anders. Wenn ich nicht im Stadion sein konnte, klickte  ich mich nervös durch die Live-Ticker von Jawattdenn und Revier Sport,  Radio Essen war laut aufgedreht und im Forum war kollektives Leiden angesagt. Der Blutdruck blieb 90 Minuten hypertonisch, ich rauchte eine Kippe nach der anderen. Jubelschreie oder Flüche irritierten die Nachbarschaft. Den ganzen Beitrag lesen »